Was ist eine Stiftung ?

Stiftungen sind eigenständige Rechtspersönlichkeiten, deren Vermögen und Erträge ausschließlich nach dem Willen des Stifters verwaltet werden dürfen. Die Lebensdauer einer Stiftung ist
nicht begrenzt. Sofern sie eine gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zielsetzung hat, ist sie von allen Steuern befreit.

 

Im Rahmen der gesetzlichen Regelungen haben Stifter einen

großen Gestaltungsraum, der ihren Willen auf Dauer und über

den Tod hinaus bindet.

Stiftungen können auch dann gemeinnützig sein, wenn sie nur

einen Teil ihrer Erträge für gemeinnützige Zwecke verwenden

und die übrigen Erträge der Versorgung von Familien-

mitgliedern dienen. Durch die Einrichtung solcher Stiftungen
kann Unternehmen und damit verbundenen Lebenswerken auf

Dauer eine Existenz gesichert werden.

Was ist eine Zustiftung ?

Zustiftungen zur Bürgerstiftungen agieren nach außen wie eigenständige Stiftungen. Sie tragen die Namen, die ihnen von

den Stiftern gegeben wurden; sie erfüllen die Stiftungszwecke,

die mit der Bürgerstiftung vereinbart wurden. Alle Zuwendungen
aus den Erträgen der Zustiftungen werden im Namen der

Zustifter vergeben. Für Zustiftungen stellt die Bürgerstiftung steuerwirksame Spendenbescheinigungen aus.

Zur Zeit gilt als Untergrenze für eine selbstständige Zustiftung

bei der Bürgerstiftung ein Betrag von € 50.000. Ausnahmen

können in den Fällen gemacht werden, wenn die Aussicht auf

eine schnelle Erreichung dieses Betrages durch weitere

Zustiftungen besteht.

Die Bürgerstiftung enthebt die Zustifter der Aufgabe, gegenüber

der Finanzbehörde und der behördlichen Aufsicht Rechenschaft abzulegen. Diese Aufgaben werden von der Bürgerstiftung

erledigt. Gleichfalls wird die Geldanlage gesondert von der Bürgerstiftung verwaltet und dem Zustifter darüber Rechen-

schaft abgelegt.

Die bisherigen Beispiele für Zustiftungen zeigen, dass Zustifter

sehr unterschiedliche Modelle wünschen. In einem Fall wurde

die Bürgerstiftung als Rechtsnachfolger eingesetzt; alle Wünsche

und Sorgen, die der Bürgerstiftung von der Erblasserin auf-

getragen waren, sind von der Bürgerstiftung gewissenhaft
erledigt worden. Bei einzelnen Zustiftungen werden die Erträge

zur Erfüllung des Stiftungszweckes von Gremien vergeben, die

von den Zustiftern eingesetzt wurden.

Selbstverständlich sind auch Zustiftungen zu bestehen

Zustiftungen bei der Bürgerstiftung möglich und erwünscht.